#SEARCHINDEXER_INHALT_START#
Innovationen

Titel & Thesen

Pfizer-Forschungspreis für KSA-Onkologen

Für seine Arbeiten zu Immun-Liposomen ist Prof. Dr. Christoph Mamot, Chefarzt Medizinische Onkologie, am 6. Februar 2014 mit dem Pfizer-Forschungspreis ausgezeichnet worden. Der Pfizer-Forschungspreis wird seit 1992 jährlich von der Stiftung «Pfizer-Forschungspreis» auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen an Forscher unterschiedlicher Fachrichtungen verliehen.

Prof. Dr. Christoph Mamot

Titularprofessur für Chefarzt Pathologie

Prof. Dr. Rainer Grobholz, Chefarzt am Institut für Pathologie, ist von der Medizinischen Fakultät der Uni Zürich am 26. Februar 2014 zum Titularprofessor ernannt worden. Prof. Dr. Grobholz erhält damit die Anerkennung als Professor auch in der Schweiz, nachdem er bereits 2003 in Deutschland habilitierte. Prof. Grobholz ist seit dem 1. Dezember 2010 Chefarzt der Pathologie am KSA.

Prof. Dr. Rainer Grobholz

Förderungsprofessur für Diabetologen

Der Schweizerische Nationalfonds hat Prof. Dr. Philipp Schütz im März 2014 eine Förderungsprofessur sowie rund 1,2 Mio. Franken Forschungsgeld zugesprochen. Schütz ist seit 2013 Leitender Arzt für Endokrinologie/Diabetologie und Innere Medizin am KSA und seit 2012 Privatdozent an der Uni Basel. Die Forschungsgelder werden für eine grosse Ernährungsstudie mit 3000 Patienten verwendet.

Prof. Dr. Philipp Schütz

Lehrauftrag und Award für Neurochirurgen

Die Universität Bern hat Serge Marbacher die «Venia docendi» für das Fach Neurochirurgie verliehen. Der Oberarzt mbF der Klinik für Neurochirurgie hat zudem am 5. Dezember 2014 den «Ahvensalo Award» für seine Dissertation (PhD) erhalten. Der renommierte Preis wird von der Neurochirurgischen Forschungsgruppe des Biomedicum Helsinki, Finnland, vergeben. Seine Arbeit finden Sie hier.

Marbacher Serge
#SEARCHINDEXER_INHALT_ENDE#